Atlantik24 News und  Informationen und aktuelle  Reisehinweise

17.11.20

FTI schnürt Pakete für Familien: Bis 30. November läuft die „Kids free“-Aktion von FTI. Dabei sparen die Eltern den kompletten Reisepreis für ihren Nachwuchs. Flug sowie der Aufenthalt im Hotel sind für Kinder bis elf Jahre, in manchen Resorts auch bis 14 Jahre, bei Übernachtung im Zimmer der Eltern kostenfrei. Das Angebot gilt für ausgewählte Arrangements auf den Kanarischen Inseln sowie in Griechenland und Ägypten. Reisezeitraum ist zwischen 26. März und 31. Oktober 2021. 

17.11.20

United kehrt nach New York-JFK zurück: Nach rund fünf Jahren Abwesenheit wird United Airlines im kommenden Jahr an den New Yorker Flughafen John F. Kennedy zurückkehren. Ab 1. Februar legt die Star-Alliance-Airline von dort je zwei neue Flüge nach Los Angeles und San Francisco auf. In JFK wird United im Terminal 7 zuhause sein. Von Deutschland aus fliegt die Airline den Flughafen New York-Newark an. 

 

17.11.20

Corona-Pandemie befreit nicht von Stornogebühr: Allein die Tatsache der Corona-Pandemie reicht nicht aus, um jeglichen Rücktritt von allen Pauschalreisen zu jedem Zeitpunkt ohne Stornogebühr zuzulassen. Das hat das Amtsgericht München entschieden. Eine Reisende war bereits Anfang April von einer Kreuzfahr zurückgetretent, die Anfang Juli hätte stattfinden sollen. Laut Gericht muss sie die vereinbarte Stornogebühr zahlen, da zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen war, dass die Kreuzfahrt trotz der Corona-Pandemie hätte stattfinden können. Mehr zum Urteil. 

17.11.20

Aida veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht: Aida Cruises hat den jährlichen Nachhaltigkeitsbericht „Aida Cares“ veröffentlicht. Die Reederei dokumentiert darin Fortschritte auf dem Weg zum ersten emissionsneutralen Schiff in 2030. Mit der Aida-Nova wurde im vergangenen Jahr das weltweit erste LNG-Kreuzfahrtschiff in Dienst gestellt. 2021 ist der erste Einsatz von Brennstoffzellen und Batterien an Bord der Aida-Perla und der Aida-Nova geplant. Der Bericht kann im Internet kostenlos heruntergeladen werden. Zum Download.

17.11.20

TUI Cruises veröffentlicht die Routen 2022: TUI Cruises bietet im Sommer 2022 mehr als 90 Routen. Alle Termine sind jetzt auf www.tuicruises.com/logbuch zu finden. Erstmals fährt die Mein Schiff Herz ins Schwarze Meer. Die Reise ab Heraklion führt nach Sotschi und Odessa. Auch die Mein Schiff 2 und die Mein Schiff 5 bleiben im Mittelmeer mit Abfahrten ab Malta, Triest und Mallorca. Vier Schiffe starten von Kiel, Bremerhaven, Hamburg und Warnemünde nach Westeuropa, zu den Fjorden und in die Ostsee. Die Mein Schiff 3 läuft erstmals Dover, die Mein Schiff 4 Åndalsnes in Norwegen an. 

17.11.20

Reisewarnungen für Schweden und Kanada: Das Auswärtige Amt hat neue Reisewarnungen ausgesprochen und warnt jetzt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach ganz Schweden und ganz Kanada. In Griechenland sind jetzt auch die Regionen Nördliche Ägäis und Peloponnes betroffen. In Großbritannien gilt zusätzlich eine Reisewarnung für die Kanalinsel Jersey und in Frankreich für das Überseegebiet Französich-Polynesien. Auch in Estland, Lettland und Norwegen wird vor zusätzlichen Regionen gewarnt. Die Warnung für die finnische Region Österbotten wurde aufgehoben. 

17.11.20

Qantas ist hundert Jahre alt: Qantas hat gestern den hundertsten Geburtstag gefeiert. Die Fluggesellschaft ist nach KLM und der kolumbianischen Avianca die drittälteste noch existierende Airline der Welt. Gegründet wurde sie am 16. November 1920 in Winton (Queensland) als "Queensland and Northern Territory Aerial Services". Gründer waren die Piloten Hudson Fysh und Paul McGinness sowie drei wohlhabende Viehzüchter. Ziel war es, die entlegenen Gemeinden im australischen Outback miteinander zu verbinden und einen Postdienst einzurichten. Der erste Flug fand am 31. Januar 1921 statt.

17.11.20

Relaxtage zum Sonderpreis: Beim neuen Deal der Woche sparen Kunden von Fit Reisen 20 Prozent im Almar Jesolo Resort & Spa vor den Toren Venedigs. Das Angebot gilt für das Package „Relaxtage“ inklusive Benutzung von Spa-Landschaft, Fitnesscenter und Kneipp-Anlage, Außen- und Innenpool, Privatstrand sowie der Teilnahme an Aktivitäten wie Yoga, Tai Chi und Pilates. Buchungszeitraum ist bis 30. November, Reisezeitraum zwischen 18. März und 8. Juli 2021. 

17.11.20

Center Parcs will an die Ostsee: Center Parcs ist weiter auf Expansionskurs. Vor einigen Monaten hatte die Mutter Peirre et Vacances die Planung eines neuen Ferienparks im Fränkischen Seenland angekündigt. Jetzt wird eine weitere neue Anlage in Mecklenburg-Vorpommern ins Auge gefasst. Für rund 220 Millionen Euro sollen auf einem 120 Hektar großen Gelände in Pütnitz zwischen Rostock und Stralsund insgesamt 600 Ferienhäuser und Apartments entstehen. Die Eröffnung ist für 2024 geplant. „Unser Ziel ist es nicht nur einen Ferienpark zu errichten, sondern in engster Zusammenarbeit mit der Stadt Ribnitz-Damgarten sowie weiteren Partnern diese einzigartige und touristisch schon sehr gut erschlossene Halbinsel zu einer touristischen Gesamtdestination zu entwickeln“, sagt Deutschland-Geschäftsführer Frank Daemen. Eine entsprechende Absichtserklärung zwischen der Stadt Ribnitz-Damgarten und Center Parcs steht kurz vor der Unterzeichnung. Zudem laufen diverse Voruntersuchungen. Vereinbarungen zwischen der Stadt und den übrigen Partnern wurden angestoßen.

09.11.20

Tschechien: Seit gestern unterliegen alle aus Deutschland einreisenden Personen einer 14-tägigen Quarantänepflicht. Alternativ können Reisende innerhalb von fünf Tagen nach der Einreise einen negativen Covid-19-PCR-Test vorlegen

Italien: Für den 13. November haben Angestellte von Malta Air und Blue Panorama Airlines landesweite Streiks angekündigt. Auch Angestellte von Crewlink Ireland, einem Unternehmen, das Kabinenpersonal zur Verfügung stellt, schlossen sich dem Streik an

Norwegen: Einreisen aus Risikogebieten, darunter Deutschland, sind ab heute nur noch mit negativem Covid-19 Test möglich, der höchstens 72 Stunden alt sein darf. Ohne Test werden Reisende, die keinen festen Wohnsitz in Norwegen haben, an der Grenze abgewiesen

.Rumänien: Fürr mindestens 30 Tage gelten weitere Einschränkungen zur Bekämpfung von Covid-19. Zu diesen gehören eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr, eine generelle Maskenpflicht in der Öffentlichkeit und die Schließung einiger Geschäfte. 

 

09.11.20

Lufthansa probiert Corona-Schnelltests aus: Lufthansa startet diese Woche einen ersten Probelauf für Antigen-Schnelltests. Am 12. November haben die Passagiere auf dem Umlauf LH2058 und LH 2059 zwischen München und Hamburg die Möglichkeit, sich vor dem Abflug kostenlos auf Covid-19 testen zu lassen. Fluggäste, die sich nicht testen lassen wollen, werden ohne Zusatzkosten auf einen Alternativflug umgebucht

09.11.20

Viele neue Reisewarnungen für Europa: Das Auswärtige Amt hat viele neue Reisewarnungen mit Wirkung zum 8. November ausgesprochen beziehungsweise erweitert. In Italien gilt die Reisewarnung seit Sonntag an für das ganze Land. Dasselbe gilt für Portugal mit Ausnahme von Madeira und den Azoren. In Griechenland wird vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Regionen Attika (Athen), Zentralmakedonien (Thessaloniki, Chalkidiki), Ostmakedonien, Epirus, Thessalien und Thrakien gewarnt

09.11.20 

Reedereien müssen Griechenland-Kreuzfahrten absagen: Nachdem TUI Cruises bereits die Blauen Reisen ab Kiel absagen mussten, sind jetzt auch die Griechenland-Kreuzfahrten ab/bis Heraklion betroffen. Grund ist der landesweite Lockdown in Griechenland, der am Samstag inkraft getreten ist. Nur für die Reise vom 8. bis 14. November hat TUI Cruises von der griechischen Regierung eine Sondergenehmigung erhalten. Allerdings muss die Kreuzfahrt ohne Landausflüge durchgeführt werden. Die Abfahrten der Mein Schiff 6 am 14., 21. und 28. November müssen abgesagt werden. Auch Costa ist vom Lockdown betroffen. Die Costa Deliziosa, die aktuell von Triest über Katakolon, Athen, Iraklion und Bari fährt, wird ihre derzeit laufende Reise morgen in Triest beenden. Danach wird das Schiff für sieben Wochen pausieren. Die Kreuzfahrten am 7., 14., 21. und 28. November sowie am 5., 12. und 19. Dezember werden abgesagt. Die Wiederaufnahme des Betriebs der Costa Deliziosa ist für den 26. Dezember geplant, dann mit einer italienischen Reiseroute.

09.11.20

Domrep als Golf-Destination ausgezeichnet: Die Dominikanische Republik wurde bei den diesjährigen World Golf Awards als „Beste Golfdestination der Karibik“ ausgezeichnet. Das Land verfügt über 30 Top-Golfplätze. Zu den beliebtesten gehören Teeth of the Dog im Casa de Campo Resort & Villas, Punta Espada in Punta Cana, Corales und La Cana im Punta Cana Resort & Club sowie Playa Grande an der Nordküste. Die World Golf Awards ist eine im Jahr 2014 ins Leben gerufene Initiative zur Anerkennung und Auszeichnung herausragender Leistungen im Golftourismus. 

06.11.20

Kostenlose Umbuchungen länger möglich: Die DER Touristik verlängert wegen der anhaltenden Corona-Pandemie die Möglichkeit zur kostenlosen Umbuchung. Für alle Neubuchungen bei Dertour, ITS, Jahn Reisen und Meiers Weltreisen bis 30. November mit Abreisetermin bis 31. Oktober 2021 gilt für Flugreisen eine kostenlose Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeit bis 14 Tage vor Reisebeginn und für Eigenanreisen bis sieben Tage vor Reisebeginn

9.11.20 

Widersprüchliche Berichte zu Kanaren-Tests: In den deutschsprachigen Medien auf den Kanarischen Inseln kursierten gestern widersprüchliche Berichte darüber, welche Corona-Testverfahren ab dem 14. November zugelassen werden. Entgegen der bisherigen Kommunikation schreiben die „Teneriffa News“, das nur PCR-Test anerkannt werden, Antigen-Schnelltests aber nicht. Dem widerspricht die „Fuerteventura Zeitung“ mit Verweis auf eine Pressemitteilung der Gesundheitsbehörde. Demnach werden beide Testverfahren anerkannt. Der Erlass, der zur Verwirrung geführt habe, beziehe sich auf individuelle Fälle und nicht auf ganze Bevölkerungsgruppen.

09.11.20  

DER Touristik bietet PCR-Tests für Kanaren-Urlauber: Die DER Touristik-Veranstalter Dertour, ITS, Jahn Reisen und Travelix bieten ihren Kanaren-Gästen die Möglichkeit, einen PCR-Test des Analytik Labors Kneißler zu nutzen. Zur Wahl stehen ein Einzeltest für 129 Euro und ein Doppeltest für zwei Personen für 199 Euro. Die Kosten tragen die Kunden. Nachdem sie sich mit der Vorgangsnummer ihrer Kanaren-Buchung unter coronaservice.touristik@labor-kneissler.de angemeldet haben, wird ihnen das Test-Kit mit allen nötigen Materialien zugeschickt. Die Probenahme kann von Laien problemlos durchgeführt werden. Das etikettierte Proberöhrchen wird dann per Kurier an das Labor geschickt. Der Kurierdienst ist im Preis enthalten. Das Ergebnis liegt in 24 bis 48 Stunden vor und ist online abrufbar. Eine entsprechende Bestätigung können die Kunden downloaden. Ab 14. November ist für die Einreise auf den Kanaren ein negativer Corona-Test nötig. Kürzlich haben auch die DER Reisebüros eine Pilotphase für den Verkauf von PCR-Tests in drei Reisebüros gestartet.

06.11.20  

Kostenlose Covid-19-Tests auf Transatlantikflügen: United Airlines bietet den Passagieren kostenlose Covid-19-Schnelltests auf Transatlantikflügen an. Die vierwöchige Pilotphase startet am 16. November auf auf drei Flügen pro Woche von Newark nach London-Heathrow. Passagiere, die sich keinem Schnelltest unterziehen wollen, werden auf eine andere Verbindung umgebucht. Damit ist gewährleistet, dass auf den betreffenden Flügen alle Gäste ab einem Alter von zwei Jahren und alle Crewmitglieder einen negativen Test vorweisen können. 

05.11.20 

TUI Cruises sagt Blaue Reisen ab Kiel ab: TUI Cruises muss alle Blaue Reisen der Mein Schiff 1 ab Kiel absagen. Der Reederei wurde wegen der Corona-Pandemie von den Landesbehörden in Schleswig-Holstein die Genehmigung für die Reisen entzogen. Eine erste Abfrage habe ergeben, dass auch andere deutsche Häfen keinen Kreuzfahrtbetrieb ermöglichen, heißt es bei TUI Cruises. Vor diesem Hintergrund müssten die Reisen abgesagt werden. Die betroffenen Gäste werden informiert. Die Kreuzfahrten der Mein Schiff 2 auf die Kanarischen Inseln und der Mein Schiff 6 nach Griechenland finden weiterhin statt

05.11.20  

MSC verlängert US-Kreuzfahrt-Stopp: MSC Cruises hat eine weitere Verlängerung des vorübergehenden Kreuzfahrt-Stopps in den USA bis einschließlich 31. Dezember angekündigt. Die Entscheidung wirkt sich auf die Fahrpläne von drei in Florida stationierten Schiffen aus: der MSC Seaside in Port Canaveral sowie der MSC Meraviglia und der MSC Armonia in Miami. MSC folgt mit der Verlängerung dem Beispiel der großen US-Reedereien NCL, Carnival und Royal Caribbean. 

02.11.20  

Reisewarnungen für Österreich, Kroatien, Italien und Zypern: Das Auswärtige Amt hat weitere Reisewarnungen für europäische Länder ausgesprochen. Seit gestern wird vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach ganz Kroatien, Slowenien, Bulgarien, Ungarn, Zypern und Italien mit Ausnahme von Kalabrien gewarnt. Für Monaco, den Vatikan und den Kleinstaat San Marino in Mittelitalien gilt ebenfalls eine Reisewarnung. Auch ganz Österreich ist jetzt betroffen. Ausgenommen sind nur noch die Gemeinden Jungholz in Tirol und Mittelberg in Vorarlberg. Mit Westmakedonien gilt jetzt erstmals auch eine Reisewarnung für eine Region in Griechenland. In Portugal wird die Reisewarnung auf die Region Centro und in Schweden auf die Provinzen (Iän) Dalarna, Halland, Kronoberg, Skåne, Västmanland und Västra Götaland ausgeweitet.

02.11.20 

FTI verlängert „Besser-geht’s-nicht“-Kampagne: Die FTI Group verlängert die „Besser-geht's-nicht"-Aktion für die Marken FTI Touristik und BigXtra bis 30. November. Bei Buchung einer Reise im Zeitraum 30. Oktober 2020 bis 31. Oktober 2021 bieten die Münchner die kostenlose Stornierung bis 14 Tage vor Reisebeginn, eine Bestpreisgarantie sowie die Kostenrückerstattung im Stornofall innerhalb von zwei Wochen. 

02.11.20 

Reisewarnung für die Kanaren aufgehoben: Gute und schlechte Nachrichten für die Branche. Das Auswärtige Amt hebt die Reisewarnung für die Kanarischen Inseln morgen auf. Für alle anderen Regionen Spaniens, auch für die Balearen, bleibt sie bestehen. Gleichzeitig werden die Reisewarnungen für andere wichtige Reiseländer ausgeweitet. Ab Samstag sind ganz Polen, Irland, die Schweiz, Liechtenstein und Großbritannien mit Ausnahme der Kanalinseln betroffen. In Österreich gilt dann auch für die Bundesländer Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, das Burgenland und die Steiermark eine Warnung. Nur Kärnten ist dann noch ausgenommen. In Italien, wo bislang nur vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Kampanien und Ligurien gewarnt wurde, gilt dies auch für die Regionen Aostatal, Umbrien, Lombardei, Piemont, Toskana, Venetien, Latium, Abruzzen, Friaul-Julisch Venetien, Emiglia-Romagna, Sardinien und Bozen-Südtirol. Weitere Reisewarnungen wurden für zusätzliche Regionen in Kroatien, Slowenien, Ungarn, Bulgarien, Estland und Schweden verhängt.

Team  atlantik24 

 

23.10.20 

Veranstalter nehmen Kanaren-Reisen wieder auf: Wie erwartet, reagieren die Veranstalter schnell auf die Aufhebung der Reisewarnung für die Kanaren und bieten wieder offensiv Reisen an. Die DER Touristik, zum Beispiel, hat für die Marken Dertour, ITS, Jahn Reisen und Travelix zahlreiche Hotels in unterschiedlichen Kategorien im Portfolio. Alle bis 31. Oktober neu gebuchten Kanaren-Reisen mit Abreise bis 31. Oktober 2021 können bis 14 Tage vor Abflug kostenfrei umgebucht werden

23.10.20 

Florida-Region mit Deutschland-Repräsentanz: Global Communication Experts ist die neue Marketing-Repräsentanz der Bradenton Gulf Islands in den Märkten Deutschland, Österreich und Schweiz. Die Agentur mit Büros in Frankfurt und München ist unter anderem für Reisebüro-Schulungen, Roadshows, Webinare und die Teilnahme an Messen zuständig. Die Bradenton Gulf Islands liegen am Eingang der Tampa Bay zwischen Saint Petersburg und Sarasota

Team atlantik24 

23.10.20  

Generalstreik in Italien angekündigt: In Italien kann es für Reisende morgen ungemütlich werden. Für den 23. Oktober ist ein ganztägiger Generalstreik im privaten und öffentlichen Sektor angekündigt. Auch der Flug-, Bahn-, Auto- und Fährverkehr ist betroffen. Bei der Bahn und den Autobahnen soll der Ausstand schon heute Abend beginnen. Im internationalen Bahnverkehr sind die EC-Züge von München nach Verona betroffen. Flugreisende müssen insbesondere in Mailand-Linate, Rom-Ciampino, Verona und Catania mit Einschränkungen rechnen. 

23.10.20 

Weiterhin kostenlose Corona-Tests: Das Atlantis The Palm in Dubai verlängert das Angebot kostenloser Corona-Test für internationale Gäste. Bis 30. April können sich Besucher, die mindestens fünf Nächte im Resort verbringen, kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Die Tests werden in der Hotelanlage durchgeführt, die Ergebnisse stehen innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung

23.10.20 

Condor verlässt Schutzschirm Ende November: Condor wird das Schutzschirmverfahren Ende November verlassen. Die Gläubigerversammlung hat gestern dem Restrukturierungsplan zugestimmt. Rechtsmittel können diesmal nicht eingelegt werden. „Der Weg ist jetzt frei, dass der 1. Dezember für Condor ein Neustart als gesundes Unternehmen sein wird", freut sich CEO Ralf Teckentrup. Ende August war der zweite Schutzschirmplan beim Amtsgericht Frankfurt eingereicht worden. Er enthält die Maßnahmen, die Condor eine Zukunft ohne Thomas Cook sichern sollen. Einige davon wurden bereits umgesetzt. Dazu gehören der Umzug in die neue, kostengünstigere Firmenzentrale und neue Tarifverträge mit allen Gewerkschaften. Letztere sollen die Arbeitsplätze der rund 4.200 Mitarbeiter bis mindestens Dezember 2021.

23.10.20  

A&O klagt gegen das Beherbergungsverbot: Die Hotelgruppe A&O klagt gegen das Beherbergungsverbot in Hamburg. Die Klage wurde gestern im Eilverfahren beim Verwaltungsgericht eingereicht. Mit vier Hostels und insgesammt 4.000 Betten gehört Hamburg zu den wichtigsten Standorten von A&O. Andere Bundesländer wie Baden-Württemberg, Sachsen, Niedersachsen und das Saarland haben ihr Beherbergungsverbot wieder außer Kraft gesetzt. In Bayern ist es am Wochenende ausgelaufen. 

23.10.20  

Schweiz: In geschlossenen öffentlichen Räumen gilt ab heute eine Maskenpflicht. Zudem sollen Versammlungen von mehr als 15 Personen untersagt werden. Es gilt eine Reisewarnung für die Kantone Genf, Waadt, Freiburg, Jura, Neuchâtel, Nidwalden, Schwyz, Uri, Zug und Zürich. 

23.10.20    

Malta: Aufgrund rasant steigender Covid-19-Fallzahlen gilt seit Sonntag die Maskenpflicht auch im Freien. Ab heute müssen zudem alle Bars täglich um 23 Uhr schließen. Das Auswärtige Amt warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Malta

23.10.20 

A-Rosa mit Kurzreisen auf der Mosel: A-Rosa reagiert auf den Trend nach kurzen Auszeiten vom Alltag. Ab 4. November bietet der Flussreisen-Spezialist erstmals Vier-Nächte-Reisen auf der Mosel an. Die Kurz-Kreuzfahrten beginnen in Köln und führen über Cochem, Trier-Mehring und Koblenz zurück zum Ausgangsort. Die Route wird bis 22. Dezember gefahren und ab Dezember unter dem Namen „Adventszauber Mosel“ vermarktet. 

Team  seereisen123  

23.10.20    

Portugal für Zuhause: Olimar will portugiesisches Flair in die deutschen Wohnungen bringen und kooperiert mit dem Online-Shop Portugal Organics. Dort werden authentische und nachhaltige Produkte des Landes angeboten, die aus kleinen Manufakturen stammen. Dazu gehören Olivenöl, Meersalz, handgemachte Keramik und ein Portugal-Kochbuch. Bei der Aktion „Portugal em Casa“ können die Kunden bis 15. November eine individuelle Box zusammenstellen. Die Produkte werden vor Weihnachten zugestellt

Team  atlantik24.com 

22.10.20  

Aida Cruises sticht wieder in See: Am Samstagabend um 23 Uhr ist die Aida Blu in Civitaveccia zur ersten Kreuzfahrt von Aida Cruises nach sieben Monaten Pause gestartet. Bis Mitte Dezember stehen siebentägige Reisen mit Stopps in Palermo, Catania, Neapel und La Spezia im Fahrplan. Es gelten strenge Hygiene- und Gesundheitsstandards. Zum Beispiel müssen die Gäste einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als drei Tage sein darf. Zusätzlich wird bei allen Gästen, die sich vor Reisebeginn in einer als Risikogebiet eingestuften Region aufgehalten haben oder durch diese gereist sind, im Hafenterminal ein weiterer Covid-19-Test durchgeführt. Ab November bietet Aida auch wieder mit mehreren Schiffen Kreuzfahrten rund um die Kanaren an.

Team  seereisen123 

22.10.20 

Neue Radtouren im Programm 2021: Neben Klassikern wie dem Weser- und dem Donau-Radweg hat Rückenwind das Programm 2021 um neue Angebote ergänzt. Viele davon sind Sternfahrten wie die „Essen Sternfahrt“, bei der die Teilnehmer die Industriekultur des Ruhrgebiets wie das Unesco-Weltkulturerbe Zeche Zollverein kennenlernen. Im Katalog „Rad & Schiff“ werden erstmals Touren mit den Donau-Schiffen Prinzessin Katharina und SE-Manon angeboten. Einen Extra-Katalog für Gruppenreisen gibt es nicht mehr. Sie wurden in den Hauptkatalog integriert

20.10.20  

Das Seaside Grand Hotel Residencia öffnet wieder: Am 23. Oktober wird das Seaside Grand Hotel Residencia im Süden von Gran Canaria wiedereröffnet. Das bekannte Luxushotel war wegen der Corona-Pandemie die letzten sieben Monate geschlossen. Das nur wenige Gehminuten entfernt liegende Fünf-Sterne-Hotel Seaside Palm Beach ist bereits seit Ende Juli wieder geöffnet. Das Vier-Sterne-Hotel Seaside Sandy Beach in Playa del Inglés empfängt seit August wieder Gäste. 

22.10.20  

Spahn will schärfere Regeln für Reiserückkehrer: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bastelt an einem neuen Gesetzentwurf. Geplant ist, das Rückkehrer aus ausländischen Risikogebieten dem RKI Angaben zu ihrer Person sowie zu Aufenthaltsorten zehn Tage vor und zehn Tage nach der Rückkehr machen müssen. Das RKI leitet die Daten dann an die betroffenen Gesundheitsämter weiter. Die Angaben sollen mit der neuen digitalen Einreiseanmeldung erhoben werden, die ab 8. November die bisherige Aussteigerkarte ersetzen soll. Auch die Fluggesellschaften, Bahn- und Busunternehmen können verpflichtet werden, Passagierlisten und Sitzpläne an die Behörden weiterzuleiten.

22.10.20 

 Anex mit neuen Buchungskonditionen für Sommer 21: Die Anex-Veranstaltermarken Anex Tour, Bucher Reisen und Öger Tours legen im Rahmen ihrer „Fair & Flexibel“-Aktion neue Buchungskonditionen für Reisen im Sommer 2021 auf. Für Neubuchungen zahlen die Kunden bis 30 Tage vor Abreise zehn Prozent des Reisepreises an, anstatt wie bis bisher 20 Prozent. Um den Kunden Flexibilität bei der Reiseentscheidung zu bieten, können gebuchte Reisen bis 30 Tage vor der Abreise zu günstigen Konditionen storniert werden. Auch die Reisebüros sollen profitieren

20.10.20 

Dertour legt Reise auf die Seychellen auf: Am 13. November hebt ein Sonderflug von Dertour und Condor von Frankfurt in Richtung Seychellen ab. Für die Reise, die bis 22. November dauert, sind Pauschalpakete in neun Hotels im Drei- bis Sechs-Sterne-Bereich buchbar. Die Hotels liegen auf der Hauptinsel Mahé, auf Praslin sowie auf den Hotelinseln Silhouette und Fregate Island. Zwei der Pakete beinhalten ein Honeymoon-Special für Hochzeitsreisende und -jubilare. 

Team  Atlantik24  

19.10.20 

FTI verlängert die Sommersaison: Nach der Saisonverlängerung für Kreta dehnt FTI auch auf Rhodos, Sizilien, Malta und Madeira die Sommersaison bis Mitte Dezember aus. Als Buchungsanreiz werden diverse Zusatzleistungen geboten. Zum Beispiel gibt es auf Rhodos, Kreta, Malta und Sizilien Mietwagen-inklusive-Angebote. Auf Madeira winken Zimmerupgrades in die nächst höhere Kategorie. Bei Buchungen bis 31. Oktober greift das „Besser-geht’s-nicht“-Paket, das unter anderem kostenlose Stornomöglichkeiten bis 14 Tage vor Abreise und eine Geld-zurück-Garantie 14 Tage nach Stornierung garantiert

19.10. 

eues Tourenbuch für die Romantische Straße: Die Touristik-Arbeitsgemeinschaft Romantische Straße hat für Deutschland-Urlauber ein neues Tourenbuch herausgebracht. Die 76 Seiten starke Ausgabe präsentiert die Strecke von Würzburg bis Füssen in sieben Abschnitten. Neben Portraits der Orte entlang der Route beschreibt sie auch 150 attraktive Stopps. Erstmals wurden auch Sehenswürdigkeiten aufgenommen, die nicht unmittelbar an der Straße, aber in der Nähe liegen

 

17.10.20 

Auch FTI nimmt Kuba-Reisen wieder auf: Neben anderen Veranstaltern wie Alltours und Schauinsland nimmt auch FTI Ende des Monats wieder Reisen nach Kuba auf. Vom 31. Oktober an können die Gäste mit Condor je dreimal wöchentlich ab Düsseldorf und Frankfurt nach Varadero fliegen. Im ersten Schritt stehen zwölf Hotels bekannter Ketten wie Iberostar, ROC oder Sol für die All-Inclusive-Arrangements zur Wahl. In den Hotels können Katamarantouren gebucht werden, die aus Hygienegründen ausschließlich per Kreditkarte bezahlt werden können

Team Atlantik24  

17.10.20

Auswärtiges Amt verhängt zahlreiche Reisewarnungen: Das Auswärtige Abend hat gestern Abend weitere Reisewarnungen für Länder und Regionen in Europa ausgesprochen. Warnungen gelten jetzt für ganz Malta, Frankreich, die Slowakei und die Niederlande. Betroffen sind auch zahlreiche Regionen in der Schweiz, darunter Zürich, und in Schweden, darunter Stockholm. In Italien wird jetzt vor nicht notwendigen Reisen in die Regionen Kampanien und Ligurien gewarnt. Ausgeweitet wurden die Reisewarnungen für Finnland, Ungarn, Slowenien, Großbritannien, Irland, Kroatien, Polen und Portugal. Gute Nachrichten gibt es nur für ein Land außerhalb Europas: Namibia. Hier wurde die Reisewarnung aufgehoben

20.10.20

Neue Segel-Tour mit Aborigines: Mit Saltwater Eco Tours gibt es erstmals einen indigenen Anbieter an der australischen Sunshine Coast. Die Ausflüge werden ausschließlich von Aborigines geführt. Bei dem zweistündigen Segel-Trip steht zum einen die Tierwelt im Mittelpunkt. Zum anderen erfahren die Teilnehmer alles über die Kultur und Traditionen der ortsansässigen Kabi Kabi und lernen die Aborigines-Küche kennen: 

16.10.20 

Trotz Reisewarnung auf die Malediven: TUI bietet ab dem 27. Oktober wieder Reisen auf die Malediven an. „Die weitläufigen Resorts bieten mit freistehenden Bungalows viel Privatsphäre und die Möglichkeit Abstandsregeln einzuhalten. Deswegen haben wir uns entschieden, trotz Reisewarnung die Malediven gemeinsam mit Lufthansa wieder anzubieten“, sagt TUI-Deutschland-Chef Marek Andryszak. 80 Prozent des TUI-Hotelangebots vor Ort ist geöffnet, darunter die beiden Riu-Hotels sowie der Robinson Club Noonu und das Kuramathi-Resort

17.10.20

Spanien bereit für Tourismus-Korridore: Die spanische Zentralregierung hat sich mit den Landesregierungen der Kanaren und Balearen auf ein Protokoll zur Einrichtung von Tourismus-Korridoren geeinigt. Es soll als Grundlage für Verhandlungen mit den europäischen Ländern dienen, um den Tourismus auf den Inselgruppen neu zu beleben. Das Protokoll sieht unter anderem vor, dass Einreisende keinen Coronatest machen müssen, wenn sie aus einem Gebiet einreisen mit einer akkumulierten Inzidenz (AI) von 50 Neuinfizierten oder weniger pro 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen. 

Team  atlantik24 

17.10.20 

Bahnangebot in die Schweiz soll wachsen: Die Deutsche Bahn und die Schweizerischen Bundesbahnen wollen das Angebot zwischen Deutschland und der Schweiz verstärken. Die beiden Bahnen haben dazu eine Absichtserklärung unterzeichnet. In den nächsten Jahren soll das Angebot schrittweise weiter verbessert werden, unter anderem mit neuen Verbindungen zwischen München und Zürich, zusätzlichen Direktverbindungen von Hamburg ins Tessin mit der Option auf eine Weiterführung bis Mailand sowie mit neuen Verbindungen von Deutschland ins Wallis. 

17.10.20 

Dertour startet Ticketverkauf für Olympia 2021: Am 23. Oktober um 10 Uhr startet Dertour den Verkauf der Eintrittskarten für die Olympischen Spiele 2021, die vom 23. Juli bis 8. August in Tokio stattfinden. Nach der Verschiebung der Spiele um 364 Tage haben rund 70 Prozent der Dertour-Gäste an ihrer Olympia-Reise festgehalten und sie auf den neuen Termin umgebucht. Die restlichen Tickets gehen jetzt in den Verkauf. Neben Eintrittskarten können auch Hotelpakete, Fanreisen inklusive Tickets sowie Pakete mit Eintrittskarten zur Eröffnungs- beziehungsweise Schlussfeier gebucht werden.  Team  atlantik24